Der nachstehende Film zeigt eindrücklich auf, wie das Leben unserer Zellen funktioniert und was es braucht, damit Sie gesund und leistungsfähig bleiben oder wieder werden.
Die Zelle als Basis der Gesundheit
Tipp für Eilige: ab Minute 10 schauen, um die Kernaussagen zu erhalten

Gesundheit enthält mehrere Aspekte:

Definition Gesundheit

Die Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht das Fehlen von Krankheit und Gebrechen. Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes menschlichen Wesens, ohne den Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Anschauung und der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung.

Quelle: Verfassung der Weltgesundheitsorganisation 1946

Du bist, was du denkst! Quelle: Buch "schlau gelaunt" von Dr. Petra Wenzel

Denken Sie sich positiv: Eine (aus welchen Gründen auch immer) erlernte negative Bewertung von Erlebnissen und Erfahrungen kann dazu führen, dass das "Schwarz-Sehen" sich verselbständigt und entsprechende Nervenverbindungen im Gehirn überdurchschnittlich trainiert und gestärkt werden. Anders funktioniert es auch, also weg vom negativen hin zum positiven Denken und Bewerten durch entsprechendes Training. Coaching unterstützt Sie dabei, ihre subjektive Bewertung zu relativieren und die Wahrnehmung für positive Ereignisse zu schärfen.

Du bist, was du isst! Quelle: Buch "schlau gelaunt" von Dr. Petra Wenzel

Seelische und geistige Probleme entstehen in der Regel durch das Zusammenspiel einer Vielzahl von Faktoren. Zwischen unseren Gedanken, unseren Gefühlen, unserer Ernährung und der Chemie im Kopf besteht eine enge Wechselbeziehung. Die Informationsweitergabe zwischen Nervenzellen erfolgt prinzipiell durch vom Körper gebildete chemische Botenstoffe. Deren ausreichende Produktion ist abhängig von der Qualität unserer Ernährung und Lebensweise: Die reibungslose Funktion ist nur gewährleistet, wenn genügend Vitalstoffe vorhanden sind und keine körperfremden Chemikalien das Gehirn irritieren. 

Du bist, was du tust! Quelle: Buch "schlau gelaunt" von Dr. Petra Wenzel

Die Wunderdroge heisst körperliche Aktivität. Regelmässige Bewegung hat eine besondere Bedeutung für alle, die gesund alt werden möchten und ist besonders wichtig für Menschen mit psychischen Problemen, Herz-Kreislaufbeschwerden, Gefässproblemen, Übergewicht und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes. Mit regelmässiger körperlicher Bewegung erhöhen Sie zudem Ihre Stresstoleranz im gesamten Organismus.

Fazit: Damit wird deutlich, dass Ernährung, Körperfunktionen und seelische Vorgänge eng zusammengehören und die Behandlung nur einzelner Symptome oft erfolglos bleibt

Wissenswertes zum Thema Stress:
Wir informieren Sie gerne zum Thema. Auf unserer Home Seite Button "frei.besser.leben" anklicken oder einfach anrufen und Termin vereinbaren (Telefon 079 952 59 57)
  • Unsere Denkweise

  • Gesunde Ernährung

  • Regelmässige Bewegung

  • Intaktes Beziehungsnetz

© 2016 by FREI-MACHER, powered by Franziska Frei